20 Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt, die über Orangen hinausgehen

Heben Sie die Hand, wenn Sie sofort mit dem O-Saft loslegen, sobald Sie einen Schnupfen bekommen. Ja, genau. Wenn Orangen nicht Ihre Marmelade sind, gibt es jedoch viele andere Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt im Gemüsegang.

Können sie allerdings eine Erkältung im Alleingang auslöschen? Wahrscheinlich nicht so sehr. Aber Vitamin C ist immer noch “einer der wichtigsten Nährstoffe in unserem Körper für die allgemeine Gesundheit”, sagt Ernährungswissenschaftlerin Liz Weinandy, RD, vom Wexner Medical Center der Ohio State University.

Zu den Vorteilen von Vitamin C gehören ein stärkeres Immunsystem und ein geringerer Gehalt an schädlichen freien Radikalen im Körper, was das Antioxidans wichtig für die Krankheitsprävention macht, sagt Weinandy.

In der Tat kann Vitamin C eine wichtige Rolle bei der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen spielen – und sogar die Lebensqualität von Krebspatienten verbessern, wie Forschungen der National Institutes of Health nahelegen.

Ein weiterer interessanter Vorteil des Verzehrs von Vitamin C: Es hilft Ihnen, die Aufnahme von pflanzlichem Eisen zu maximieren, um Erkrankungen wie Anämie vorzubeugen. Achten Sie also darauf, Linsen, Spinat oder Tofu mit Vitamin C zu kombinieren, wenn Sie pflanzliche Lebensmittel essen.

Um die Vorteile von Vitamin C zu nutzen, sollten Sie täglich mindestens 75 Milligramm des guten Stoffes zu sich nehmen, idealerweise aus Lebensmitteln, sagt Weinandy. Nahrungsergänzungsmittel sind zwar okay, aber nicht ideal. (Zu Ihrer Information: Die U.S. Preventative Services Task Force befürwortet den Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln nicht, da es widersprüchliche Daten über deren Wirksamkeit gibt, so die Harvard University.)

Zum Glück ist es ziemlich einfach, Ihre tägliche Dosis Vitamin C zu bekommen; essen Sie einfach die folgenden Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt über den Tag verteilt.

Lychee

Nahaufnahme von Lychee vor weißem Hintergrund
Akepong Srichaichana / EyeEmGetty Images

Das duftende, tropische Aroma dieser mundgerechten Früchte ist schon Grund genug, sie auf den Speiseplan zu setzen, aber sie sind zufällig auch reich an Vitamin C (136 Milligramm pro Tasse, um genau zu sein).

Per eine Tasse Portion: 125 Kalorien, 1 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 31 g Kohlenhydrate, 29 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 2 g Protein

Kohlsprossen

Kohlsprossen
Science Photo LibraryGetty Images

Kohlsprossen sehen aus wie kleine Gehirne, und ihr superhoher Vitamin-C-Gehalt (75 Milligramm pro Portion) könnte tatsächlich die Gehirngesundheit fördern. Braten Sie sie im Ofen oder zerkleinern Sie sie im Salat für einen überraschenden Knack.

Per eine Tasse Portion: 38 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 22 mg Natrium, 8 g Kohlenhydrate, 2 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 3 g Eiweiß

3. Schwarze Johannisbeeren

Schwarze Johannisbeeren mit Blatt, Nahaufnahme
Creativ Studio HeinemannGetty Images

Wenn Sie den erfrischend scharfen Geschmack von Brombeeren lieben, tauschen Sie sie gegen schwarze Johannisbeeren aus, die mit 203 Milligramm pro Portion fast siebenmal mehr Vitamin C enthalten.

Per eine Tasse Portion: 71 Kalorien, 0,5 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 17 g Kohlenhydrate, 2 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 2 g Eiweiß

4. Mango

Mangofrucht mit Wassertropfen auf weißem Hintergrund
Jays FotoGetty Images

Günstigerweise transportieren einige der süßesten Früchte da draußen Sie nicht nur direkt zurück in Ihren Lieblingsstrandurlaub, sondern sind auch noch super nahrhaft. Eine Mango enthält zum Beispiel 75 Milligramm Vitamin C.

Per Mango: 124 Kalorien, 1 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 31 g Kohlenhydrate, 28 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 2 g Protein

5. Grüne Paprika

Nahaufnahme von Paprika vor weißem Hintergrund
Nattawut Lakjit / EyeEmGetty Images

Wenn Sie den süßeren Geschmack der roten Paprika nicht mögen, ist ihr grünes Gegenstück eine weitere immunitätsfördernde Wette, mit 120 Milligramm Vitamin C pro Portion.

Per Tasse, gehackt: 30 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 5 mg Natrium, 7 g Kohlenhydrate, 4 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 1 g Eiweiß

6. Blumenkohl

Nahaufnahme von Blumenkohl vor weißem Hintergrund
Wong Sze Fei / EyeEmGetty Images

Ob Sie die Röschen in Ranch dippen oder Blumenkohl in einem Wok anbraten, ein kleiner Kopf enthält satte 128 Milligramm Vitamin C. Außerdem ist er eine gute Quelle für sättigende Ballaststoffe.

Per kleinen Blumenkohl: 66 Kalorien, 1 g Fett (0 g Sat-Fett), 80 mg Natrium, 13 g Kohlenhydrate, 5 g Zucker, 5 g Ballaststoffe, 5 g Eiweiß

Orangen

Nahaufnahme einer Orangenfrucht vor weißem Hintergrund
Akepong Srichaichana / EyeEmGetty Images

Es gibt einen Grund, warum Sie bei dem Gedanken an Vitamin C sofort an Orangen denken: Nur eine mittelgroße Frucht enthält beeindruckende 70 Milligramm des Antioxidans. Ihr hoher Gehalt an Flavonoiden wird außerdem mit der Verringerung von Makuladegeneration und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht.

Per medium orange: 62 Kalorien, 1 g Fett (0 g Sat-Fett), 0 mg Natrium, 15 g Kohlenhydrate, 12 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 1 g Eiweiß

8. Grapefruit

Grapefruit
Science Photo LibraryGetty Images

Sind Sie orangenmüde? Grapefruits sind eine noch potentere, krankheitsbekämpfende Wahl. Mit 88 Milligramm Vitamin C pro mittelgroßer Frucht ist diese pikante, spritzige Zitrusfrucht eine tolle Abwechslung.

Pro mittelgroße Grapefruit: 82 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 0 mg Natrium, 21 g Kohlenhydrate, 10 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 2 g Eiweiß

9. Tomatensaft

Close-Up of Tomatoes With Juice On White Background
Voraorn Ratanakorn / EyeEmGetty Images

Eine Tasse 100-prozentiger Tomatensaft enthält satte 174 Milligramm Vitamin C. Erlaubnis, den Bloody-Mary-Mix hinunterzuschlürfen? Erlaubt. (Entscheiden Sie sich einfach für die natriumarme Variante, um Ihren Blutdruck zu schonen.)

Per Tasse: 42 Kalorien, 1 g Fett (0 g Sat-Fett), 25 mg Natrium, 9 g Kohlenhydrate, 6 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 2 g Eiweiß

Kantaloupe

Nahaufnahme einer Kantaloupe vor weißem Hintergrund
Akepong Srichaichana / EyeEmGetty Images

Mit seiner hübschen Farbe und seiner Fruchtsalat-Vibes, ist die erfrischende Cantaloupe eine überraschend solide Vitamin-C-Quelle, die pro Portion 48 Milligramm des Antioxidans liefert.

Per Viertel einer mittelgroßen Melone: 50 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 25 mg Natrium, 12 g Kohlenhydrate, 1 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 1 g Protein

Rote Paprika

Rote Paprika

Getty Images

Dieses Gemüse ist bunt, knackig und unglaublich kalorienarm – und eine halbe Tasse gehackte Paprika enthält 95 Milligramm Vitamin C.

Per halbe Tasse, gehackt: 19 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 3 mg Natrium, 4 g Kohlenhydrate, 3 g Zucker, 2 g Ballaststoffe, 1 g Protein

Papaya

Papaya

Getty Images

Eine Tasse Papaya liefert beeindruckende 88 Milligramm Vitamin C. Als zusätzlicher Bonus ist die Frucht auch eine gute Quelle für Vitamin A und Ballaststoffe.

Per Tasse Papayastücke: 62 Kalorien, 0,4 g Fett (0 g Sat-Fett), 12 mg Natrium, 16 g Kohlenhydrate, 11 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 0.7 g Eiweiß

Guave

Guavenhälfte

Getty Images

Nichts sagt Sommer wie eine tropische Frucht – und diese hier enthält unglaubliche 377 Milligramm Vitamin C pro Tasse. Das ist das Fünffache der empfohlenen Tagesdosis!

Per eine Tasse Portion: 112 Kalorien, 2 g Fett (0 g Sat-Fett), 3 mg Natrium, 24 g Kohlenhydrate, 15 g Zucker, 9 g Ballaststoffe, 4 g Protein

Brokkoli

Brokkoliröschen

Getty Images

Machen Sie dies zu IhremGrün nicht nur wegen des C-Gehalts (81 Milligramm pro Tasse gehackter Brokkoli), sondern weil er auch eine überraschende Proteinquelle ist (fast drei Gramm!).

Per eine Tasse Portion, zerkleinert: 31 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 30 mg Natrium, 6 g Kohlenhydrate, 2 g Zucker, 2 g Ballaststoffe, 3 g Protein

Erdbeeren

Erdbeeren

Getty Images

Eine Tasse geschnittene Erdbeeren hat 98 Milligramm C. (Also hilft Erdbeer-Mürbegebäck auf jeden Fall, mein Immunsystem zu stärken, richtig?)

Per eine Tasse Portion, in Scheiben geschnitten: 53 Kalorien, 0.5 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 13 g Kohlenhydrate, 8 g Zucker, 3 g Ballaststoffe, 1 g Protein

Gelbe Kiwi

Gelbe kiwi

Getty Images

Greifen Sie zu SunGolds, wenn Sie sie im Laden sehen. Diese Schönheiten enthalten 130 Milligramm Vitamin C pro Frucht – das ist doppelt so viel wie in der traditionellen (und bekannteren) grünfleischigen Frucht.

Per Frucht: 51 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 13 g Kohlenhydrate, 10 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 1 g Eiweiß

Scharfe grüne Chilischoten

grüne Chilischoten

Getty Images

Sie wissen, was man sagt, wenn Sie die Schärfe nicht ertragen können… nur eine Paprika enthält satte 109 Milligramm Vitamin C. Außerdem zeigt die Forschung, dass das Würzen Ihrer Speisen Ihren Stoffwechsel ankurbeln kann.

Per Pfeffer: 18 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 3 mg Natrium, 4 g Kohlenhydrate, 2 g Zucker, 1 g Ballaststoffe, 1 g Eiweiß

Kohlrabi

Kohlrabi

Getty Images

Nicht vertraut mit diesem Gemüse? Es gehört zu den Kohlsorten, allerdings ist die Textur knackig wie Jicama (nicht blättrig). Eine Tasse enthält satte 84 Milligramm Vitamin C.

Per eine Tasse Portion: 36 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 27 mg Natrium, 8 g Kohlenhydrate, 4 g Zucker, 5 g Ballaststoffe, 2 g Protein

Senfgrün

Senfgrün

Getty Images

Diätetiker predigen immer, eine breite Palette von Lebensmitteln zu essen, um eine Vielzahl von Nährstoffen zu erhalten, Es ist also an der Zeit, mit dem spritzig schmeckenden Senfgemüse zu experimentieren, falls Sie es noch nicht gekocht haben. Zwei Tassen (die leicht zu einer handlichen Portion verwelken, sobald sie sautiert sind) bieten 78 Milligramm Vitamin C.

Per zwei Tassen, gehackt: 30 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 22 mg Natrium, 5 g Kohlenhydrate, 1 g Zucker, 4 g Ballaststoffe, 3 g Protein

Ananas

Ananasstückchen

Getty Images

Die tropische Frucht gewinnt wieder. Eine Tasse Ananasstücke enthält 79 Milligramm Vitamin C und ist außerdem eine hervorragende Quelle für den Mineralstoff Mangan.

Pro Tassenportion, Stücke: 82 Kalorien, 0 g Fett (0 g Sat-Fett), 2 mg Natrium, 22 g Kohlenhydrate, 16 g Zucker, 2 g Ballaststoffe, 1 g Eiweiß

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Nutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf piano.io

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.