7 Dinge, die Sie NICHT tun sollten, während Sie einen Protective Style tragen

B4E91458-0494-4E2E-AE25-0C6A83C172EC

Bildquelle: © Getty Images/Rodney Brooks and EyeEm

Schützende Styles sind super. Punktum. Sie sind das Mittel für den Haarwuchs, sie helfen uns, unseren Wunsch nach einer pflegeleichten und trotzdem schönen Frisur zu erfüllen und sie lassen uns auch unsere kreative Seite ausleben. Und, geht es nur mir so, oder hat das Tragen von Zöpfen oder Twists etwas super-ermächtigendes an sich? Ja, ohne Frage, es gab nicht ein einziges Mal, dass ich eine Schutzfrisur bekommen habe und es bereut habe.

Es gab jedoch bestimmte Dinge, die ich getan habe, während ich eine Schutzfrisur trug, von denen ich wünschte, ich hätte sie anders gemacht. Das sind die Dinge, die mich dazu inspiriert haben, diesen Artikel für Sie zu schreiben. Egal, ob Sie darüber nachdenken, sich Box Braids, Goddess Locs, senegalesische Twists, Feed-in Braids oder irgendeine andere Art von Zopf- oder Twist-bezogener Schutzfrisur zuzulegen, wenn Sie wollen, dass sie lange halten und Ihr eigenes Haar dabei gesund bleibt, sind hier einige Dinge, die Sie absolut NICHT tun sollten.

Verwenden Sie KEINE Produkte, die nicht auf Wasser basieren. Ich verehre meine Haarspangen; das tue ich wirklich. Ich gehe in einen Laden, der mit nichts als glücklichen kenianischen Frauen gefüllt ist. Es ist jedes Mal eine schöne und seelenerhebende Erfahrung. Es gibt eigentlich nur eine Sache, die ich ändern würde, und das ist das Let’s Jam Gel, das sie auf mein Haar auftragen, während sie es flechten. Ich verstehe, dass es meine natürliche Textur glättet, so dass sie mit den Extensions verschmilzt. Aber nach ein paar Wochen neigt es dazu, einen Ansatz zu bilden. Das hat mich gelehrt, dass ich, wenn ich mich entscheide, irgendein anderes Produkt in mein Haar zu geben (was ziemlich selten vorkommt, um die Wahrheit zu sagen), darauf achte, dass es auf Wasserbasis ist. Auf diese Weise dringt es in mein Haar ein, ohne so sehr zu verkleben. Was ist ein gutes Beispiel dafür, wovon ich spreche? Eine Sprühflasche, die Hamamelis und ein wenig ätherisches Teebaum- und Lavendelöl enthält. Es schützt meine Kopfhaut, ohne dass sie schuppt oder sich aufbaut.

Vermeiden Sie es NICHT, Ihr Haar nachts einzuwickeln. Ich weiß nicht, was uns dazu bringt, zu denken, dass wir, nur weil wir ein paar fliegende Zöpfe oder Twists haben, einfach ohne etwas auf dem Kopf ins Bett gehen können. Wenn Sie verhindern wollen, dass Fusseln in Ihre Frisur gelangen und/oder sich Fliegenreste von den Extensions oder Ihrem eigenen Haar ansammeln, ist es wichtig, dass Sie Ihre Zöpfe oder Twists genauso umwickeln, wie Sie es mit Ihrem eigenen Haar tun würden. Vertrauen Sie mir, dieser Tipp allein wird Ihre Schutzfrisur wochenlang wie neu aussehen lassen.

Zöpfe 2
Bild:@alannanicolex

Lassen Sie Ihre Schutzfrisur NICHT zu lange drin. Wenn es um Schutzfrisuren geht, gibt es eine Frage, die immer wieder gestellt wird, nämlich: “Wie lange kann ich meine behalten?” Obwohl einige Stylisten vier Wochen und andere sogar 12 Wochen angeben, liegt der Standard bei 6-8 Wochen. Wenn Sie es länger drin lassen, bildet sich nicht nur eine beträchtliche Menge an Ablagerungen (selbst wenn Sie es alle paar Wochen waschen), sondern das neue Wachstum kann dazu führen, dass Ihre Zöpfe/Zwirne zu viel Druck auf Ihr Haar ausüben, was zu Haarbruch führen kann. Denken Sie daran, dass eine Schutzfrisur Ihrem Haar helfen und nicht schaden soll. Wenn sie ewig hält, arbeitet sie gegen Sie, nicht für Sie.

Versuchen Sie NICHT, die Frisur zu verlängern, indem Sie sie “manipulieren”. Auf YouTube gibt es eine ganze Reihe von Videos mit Frauen, die Wege gefunden haben, ihre Zöpfe und Twists drei Monate oder länger halten zu lassen. Viele von ihnen bestehen darin, den neuen Wuchs mit den noch intakten ursprünglichen Zöpfen oder Twists zu verdrehen, so dass jeder Zopf oder Twist aussieht, als wäre er frisch gemacht worden. Obwohl die Ergebnisse optisch ziemlich beeindruckend sind, würde ich das an Ihrer Stelle trotzdem vermeiden. Die Sache mit dem Bruch, die ich gerade erwähnt habe? Das kann immer noch passieren. Ein weiteres Ergebnis des “Aufbaus” Ihres Haares ist, dass es sich im Laufe der Zeit verdrehen kann, weil Sie im Grunde genommen Ihr Haar verdrehen…genau wie Leute, die ihr eigenes Haar verdrehen wollen.

Hetzen Sie nicht, wenn Sie Ihre Schutzfrisur abnehmen. Dies ist die Art von Fehler, die passiert, die nicht annähernd genug diskutiert wird. Einer der Vorteile einer Schutzfrisur ist es, sie abnehmen zu können und zu sehen, wie viel länger und dicker Ihr Haar ist. Nun, das kann leicht – verzeihen Sie das Wortspiel – zu kurz kommen, wenn Sie es so eilig haben, Ihr Haar abzunehmen, dass Sie am Ende Ihr eigenes natürliches Haar dabei abschneiden. Hören Sie, ich weiß, wie mühsam es sein kann, eine Schutzfrisur zu “demontieren”. Aber es ist viel besser, wenn Sie sich dabei etwas auf Netflix oder Hulu ansehen, als durch den Abnehmprozess zu fliegen und absolut keinen Fortschritt vorzuweisen zu haben. Sie sind gewarnt.

Zöpfe 3
Bild:@halfricanbeaute

Lassen Sie sich NICHT sofort wieder eine Schutzfrisur machen. Die meisten Stylisten raten, dass Sie, sobald Sie eine Schutzfrisur abnehmen, mindestens eine Woche warten sollten, bevor Sie eine neue anbringen. Warum? Damit Sie Ihr natürliches Haar verwöhnen und Ihrer Kopfhaut etwas Zeit zum Atmen geben können. Ich persönlich denke, dass 3-4 Wochen sogar noch besser sind, weil es Ihnen Zeit gibt, wirklich zu sehen, in welchem Zustand Ihr Haar ist (zum Beispiel, brauchen Sie einen Trimm oder eine Proteinbehandlung?), so dass Sie, wenn Sie zu einer Schutzfrisur zurückkehren, sicher sein können, dass Ihr natürliches Haar in der bestmöglichen Form ist.

Tun Sie NICHT immer wieder die gleiche Frisur. Manchmal nehmen Menschen eine Schutzfrisur heraus und sehen mehr Wachstum in bestimmten Teilen ihres Haares als in anderen. Während ein Teil davon darauf zurückzuführen ist, wie schnell verschiedene Abschnitte ihres natürlichen Haares wachsen, könnte es auch daran liegen, dass sie immer wieder die gleiche Art von Zöpfen bekommen und/oder weil sie ihre Zöpfe auf die gleiche Weise stylen. Cornrows, die immer an den Kanten ziehen, könnten zu Haarausfall führen. Das Hochziehen von Zöpfen zu einem hohen Dutt könnte zu Haarbruch im Scheitelbereich führen. Deshalb ist es auch eine gute Idee, die Art der Schutzfrisur und die Art, wie Sie sie stylen, wenn Sie sie haben, zu wechseln. Es wird etwas von dem Druck und der Spannung von Ihrem Haar nehmen, so dass, sobald Sie Ihre Zöpfe oder Twists herausnehmen, Ihr natürliches Haar am Ende besser aussieht als je zuvor!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.