Augenpflege für Kinder

Augenpflege für Kinder: 3 Dinge, die Augenreiben verursachen und 3 Dinge, zu denen es führen kann!

Wenn Ihre Kinder sich ständig die Augen reiben oder tränende Augen haben, müssen sie möglicherweise einen Arzt aufsuchen, der auf Augenpflege für Kinder spezialisiert ist. Werfen Sie einen Blick auf die Top 3 Gründe, warum Kinder dazu neigen, Opfer von Augenreiben zu werden:

  1. Unscharfes Sehen – Wenn der Computerbildschirm im Büro oder die Straßenschilder auf einer langen Autofahrt unscharf werden, was ist Ihr erster Instinkt? Natürlich Augen reiben. Kinder beschweren sich vielleicht nicht über verschwommenes Sehen, weil sie nicht wissen, dass sie anders sehen sollten als sie es tun. Auch ohne Beschwerden sollten Kinder ihre erste Augenuntersuchung im Alter von 6 Monaten haben, eine weitere im Alter von 3 Jahren, im Alter von 5-6 Jahren kurz vor dem Kindergarten und dann alle 2 Jahre bei Kindern im Schulalter ohne Sehprobleme (häufiger, wenn eine Sehdiagnose gestellt wurde).
  2. Juckreiz und Allergie – Kinder haben ein sehr aktives Immunsystem, das jeden Tag neuen Krankheitserregern begegnet und sich gegen Krankheiten verteidigen muss. Eine Allergie ist eine übermäßige Reaktion des Immunsystems, die eine Entzündung hervorruft. Juckreiz ist eine häufige Begleiterscheinung dieser Entzündung und ist das Ergebnis der Freisetzung von Histamin. Reiben kann den Juckreiz vorübergehend lindern, löst aber die Freisetzung von noch mehr Histamin aus, was den Juckreiz letztlich verschlimmert. Das Auftragen eines kühlen, feuchten Tuchs auf die geschlossenen Augen ist ein guter Anfang für juckende Augen, bis ein Termin beim Augenarzt vereinbart werden kann.
  3. Trockene Augen – Es wurde gesagt, dass man kein Wasser aus einer Rübe bekommen kann, und Sie werden nicht viele Tränen bekommen, wenn Sie dehydriert sind. Trockene Augen können die Folge von unzureichendem Wasserkonsum sein. Sie können auch die Nebenwirkung vieler Medikamente sein, die wir unseren Kindern geben. Benadryl ist ein sehr häufig an Kinder verabreichtes Medikament, das trockene Augen verursacht. Antihistaminika und abschwellende Mittel sind bekannte Ursachen für Trockenheit. Die Verwendung von künstlichen Tränen kann notwendig sein, solange ein Kind diese Medikamente einnehmen muss.

Top 3 Bedingungen, die Augenreiben verursachen kann

  1. Infektiöse Bindehautentzündung – Es ist unwahrscheinlich, dass ein Kind einen Ausflug ins Badezimmer in Betracht zieht, um seine Hände zu waschen, bevor es sich die Augen reibt. Das bedeutet, dass alle Keime, die sich auf seinen Händen befinden, direkt in seine Augen gelangen, wenn er sie reibt. Und dies ist ein sehr häufiger Übertragungsweg für die pädiatrische Konjunktivitis, auch bekannt als rosa Auge!
  2. Veränderungen der Augenform – Wiederholtes Reiben der Augen kann zu einer Veränderung der Form des vorderen Teils des Auges führen, genauer gesagt zu einer Veränderung der Hornhaut. Diese Veränderung kann das Fortschreiten von Kurzsichtigkeit und Keratokonus begünstigen. Keratokonus ist eine Hornhauterkrankung, die auftritt, wenn die Hornhaut dünn und zu schwach wird, um ihre kugelförmige Form beizubehalten, und die Form eines Kegels annimmt, was zu einer dauerhaft verzerrten Sicht führt. Anzeichen dieser Erkrankung treten in den frühen Teenagerjahren auf und fortgeschrittene Fälle können später im Leben eine Hornhauttransplantation erforderlich machen.
  3. Styes – Sie beginnen als kleine zarte Beule auf dem Augenlid, und wenn sie nicht behandelt werden, können Styes dazu führen, dass das gesamte Auge anschwillt, was in schweren Fällen zu einem Krankenhausaufenthalt oder einer systemischen Infektion führen kann. Alles beginnt damit, dass Bakterien auf dem Augenlid in eine Öldrüse eindringen, die sich in der Nähe eines Wimpernhaarfollikels befindet, und so eine Augeninfektion verursachen. Wenn sie frühzeitig mit Antibiotika behandelt werden, können Styes eine sehr milde und kurze Unannehmlichkeit sein. Aber wenn die Behandlung verzögert wird, können sie zu sehr schweren Infektionen führen, die überraschend schnell fortschreiten, besonders bei Kindern.

Gesunde Augengewohnheiten für Kinder

Gesunde Augen und Sehkraft sind ein wichtiger Teil der Entwicklung Ihrer Kinder. Ihre Augen sollten regelmäßig untersucht werden, da viele Sehprobleme und Augenkrankheiten frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Gesundes Sehen ist für die ganze Familie wichtig und beginnt mit gesunden Praktiken in der Kindheit.

Mobile Bildschirme können einige negative Auswirkungen auf die Augen Ihres Kindes haben, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um den Schaden zu verringern. Kinder setzen sich nicht von Natur aus selbst Grenzen, also können Sie als Elternteil helfen, indem Sie Mäßigung lehren. Passen Sie die Helligkeit von Bildschirmen an und ändern Sie die Hintergrundfarbe in ein kühles Grau. Sie sollten auch in Betracht ziehen, Smartphones und Tablets mit einem Blaulichtfilter auszustatten.

Sehprobleme können mit Brillen, Kontaktlinsen oder einem Programm von Augenübungen, der sogenannten Sehtherapie, korrigiert oder verbessert werden. Es ist auch wichtig, dass die Augen Ihres Kindes von klein auf vor der Sonne geschützt werden. Investieren Sie in eine Sonnenbrille, oder stellen Sie sicher, dass sie einen Hut tragen, um ihre Augen zu beschatten.

Eine ausgewogene Ernährung, die verschiedene Obst- und Gemüsesorten enthält, kann dem ganzen Körper helfen, gesund zu bleiben. Grünkohl, Karotten, Thunfisch, Spinat, Lachs und Heilbutt enthalten alle Vitamine, die gut für die Augen sind.

Gängige Augenprobleme bei Kindern

Es gibt verschiedene Augenerkrankungen, die Ihr Kind betreffen können. Die meisten werden durch ein Sehscreening mit einer Sehschärfentabelle während der Vorschuljahre erkannt. Hier sind ein paar, auf die Sie achten sollten:

  • Amblyopie (auch bekannt als “faules Auge”) ist schlechtes Sehen in einem Auge, das normal zu sein scheint.
  • Strabismus ist eine Fehlstellung der Augen. Die Augen können sich nach außen, innen, oben oder unten drehen.
  • Brechungsfehler bedeuten, dass die Form des Auges das Licht nicht richtig bricht, so dass Bilder unscharf erscheinen.

Das Fazit über Augenreiben

Kinder sollten ihre Augen regelmäßig von ihrem Augenarzt untersuchen lassen. Nicht alle Augenerkrankungen sind offensichtlich, und nicht alle können durch das jährliche Sehscreening beim Kinderarzt erkannt werden.

Wir von Seaview Eye Care können die Sehkraft und die Augengesundheit beurteilen, um die Ursache für das häufige Reiben der Augen Ihres Kindes zu ermitteln. Wir helfen Ihnen, das Reiben zu entmutigen, indem wir sie ermutigen, den ganzen Tag über Wasser zu trinken, während wir uns für gutes Händewaschen auf Schritt und Tritt einsetzen! Kontaktieren Sie uns noch heute, wenn Sie Ihrem Kind bei seinen Augenreibungsproblemen helfen wollen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.