Die Triangle Offense, ein einfaches und doch verwirrendes System, stirbt

(Es wird berichtet, dass Michael Jordan und Scottie Pippen von den Bulls und Kobe Bryant und Shaquille O’Neal von den Lakers ebenfalls eine Rolle bei diesen Meisterschaften spielten.)

Als Mr. Jackson 2014 ins Front Office der Knicks kam, feierte er die Triangle Offense – neu in der Stadt – als Schlüssel zum Basketball-Erfolg. Die Hoffnungen waren groß, denn die einst stolzen Knicks hatten jahrelang an einem Offensivstil festgehalten, der technisch gesehen als lausig bekannt war.

Aber die Triangle Offense hatte es schwer, in ihrer Wahlheimatstadt Akzeptanz zu finden, wo selbst die scharfsinnigsten Basketballfans den Vorschlag nicht schätzten, dass man beim Zuschauen eines Knicks-Spiels einen Winkelmesser in der Nähe haben musste. Da half es auch nicht, dass der Knicks-Star Carmelo Anthony das Dreieck nur widerwillig annahm.

Im November 2016 wollte Anthony den Begriff nicht einmal mehr hören. “Wir spielen einfach nur Basketball”, sagte er nach einer weiteren Niederlage der Knicks. “Wir nehmen offensiv Anpassungen vor, egal, was wir laufen lassen. An diesem Punkt bin ich es leid, etwas über das Triangle zu hören. Ich bin es einfach leid, davon zu hören.”

Die Knicks erwiesen sich schließlich als resistent, ja sogar allergisch gegen den geheimnisvollen Charme der Triangle Offense. Während der dreijährigen Amtszeit des Triangle-Flüsterers verbuchte das Team drei Niederlagen und erreichte nie die Playoffs. Um zu überleben, so schien es, benötigte die Offense Elemente, die im Garden Mangelware waren: Disziplin, Geduld und fließende Bewegungen.

Zusätzlich zu Mr. Jackson überlebten ein Spieler im Post, einer in der Ecke, einer auf dem Flügel und zwei auf der schwachen Seite. Die Trauerfeier, die privat ist, wird einen Schamanen, mehrere nach Popcorn duftende Kerzen und die rituelle Verbrennung eines Chuck Taylor All Star High-Top beinhalten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.