Kann ich über Fugenmörtel verstemmen?

Einige gute Infos oben und einige schlechte Infos oben und einige fehlende Informationen oder Kontext.

Um des Wissens willen, Bewegungsprobleme, die Risse in Fugenmörtel verursachen, müssen in den Baupraktiken unter der Oberfläche angegangen werden. Der Wechsel von Ebenen in jeder Struktur (nicht nur in der Wanneneinfassung) zeigt Bewegungen leichter als eine einzelne Ebene.

Im Wannenbereich… müssen die 2 Ständer in den beiden Innenecken mit Schrauben miteinander verbunden werden. Dies wird die meisten Bewegungen verhindern.

Der nächste Schritt ist die Verwendung eines Netz- oder Gewebebandes, das mit Thinset in allen Nähten, insbesondere in den Innenecken, angebracht wird. Die Befolgung dieser 2 Praktiken wird in 99,9% der Fälle alle Risse verhindern.

Nun, da Sie die zugrunde liegenden Probleme nicht angehen können. Sie müssen tun, was Sie können. Sie brauchen ein flexibles Produkt, um die beiden Ebenen miteinander zu verbinden, entweder Dichtungsmasse, Silikon oder Fugenmörtel.

Silikon ist am haltbarsten, aber mühsam zu entfernen, wenn Sie es wieder tun müssen.

Die Dichtungsmasse funktioniert gut, muss aber öfters erneuert werden. Aber ist leichter zu entfernen

Fugenkitt ist die beste Option IMO für Aussehen und Funktion.

Wenn die Risse und Lücken groß sind, würde ich die Fugen entfernen und mit einem der oben genannten füllen. Stellen Sie sicher, dass der Bereich TROCKEN ist. Verwenden Sie Papiertücher und einen Föhn. Jede eingeschlossene Feuchtigkeit wird nur Schimmel verursachen.

Wenn die Risse klein oder Haarrisse sind, können Sie höchstwahrscheinlich ohne Probleme über den vorhandenen Fugenmörtel gehen.

Wo die Wanne auf die Wand trifft, sollte es niemals Fugenmörtel geben. Es gibt viel zu viel Bewegung an dieser Verbindung, besonders bei diesen neuen, schwachen Wannen. (Bei Gusseisen auf einer festen Oberfläche könnte man manchmal damit durchkommen).

Hier liegt das Geheimnis beim Verstemmen der Wannenfuge.

Entfernen Sie den alten Fugenmörtel oder die Fugenmasse. SICHERSTELLEN, DASS ES TROCKEN IST!!!

Entfernen Sie jeglichen Schmutz oder Staub. .

Füllen Sie die Wanne mit Wasser. Füllen Sie sie so weit wie möglich auf. Dadurch wird die Wanne beschwert und die Fuge gedehnt. Wenn die Wanne voll ist, dichten Sie die Fuge zwischen Wanne und Wand ab. Lassen Sie den Fugenmörtel vollständig trocknen, bevor Sie das Wasser ablassen.

Sie können dies auch mit einer Duschwanne machen, aber verwenden Sie Gewichte oder etwas wirklich Schweres, um sie zu beschweren.

FYI-Fugenmörtel und Fugenmörtel lassen sich mit Wasser reinigen und sind benutzerfreundlicher. Sie können einen normalen Fugenschwamm verwenden, um eine glatte Fuge zu machen.

Silikon erfordert ein wenig mehr Geschick oder Wissen, um eine schöne saubere Fuge zu machen und keine Sauerei zu verursachen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.