Kreditkarten-Handyversicherung: Was Sie wissen sollten und wie Sie sie bekommen

Sie sind vielleicht auf der Suche nach einer Kreditkarte, die einen Handyschutz bietet, und das aus gutem Grund. Smartphones brauchen viel Schutz – vor uns.

Wie Sie vielleicht aus eigener Erfahrung wissen, oder weil Sie von Freunden und Verwandten hören, wie sie sich darüber aufregen, finden Handys oft ein vorzeitiges Ende in den Händen ihrer Besitzer. Laut einer Studie von Plaxo, einem Online-Adressbuch, aus dem Jahr 2011 hat zum Beispiel ein Drittel der Handynutzer schon einmal ein Handy verloren oder beschädigt, und 19 Prozent der Handynutzer haben ihr Handy in eine Toilette fallen lassen. Wenn Sie einen Funken Vorstellungskraft haben, können Sie wahrscheinlich davon ausgehen, dass Menschen, wenn sie wütend sind, ihre Handys in einem Wutanfall zerbrochen haben, und wenn sie unvorsichtig waren, auf sie getreten sind.

Der Punkt ist – Smartphones sind schlau. Ihre Benutzer leider nicht immer.

Aber glücklicherweise können Sie sich bei Schäden an Ihrem Handy oder bei Diebstahl zunehmend an Ihre Kreditkarte wenden, um Hilfe zu erhalten.

Wenn es darum geht, eine Kreditkarte auszuwählen, möchten Sie natürlich das gesamte Paket betrachten, das mit der Karte geliefert wird – von den Zinssätzen über die angebotenen Prämienpunkte oder Cashback bis hin zu Vorteilen wie Concierge-Services. Eine einzige gute Vergünstigung ist wahrscheinlich nicht Grund genug, eine bestimmte Kreditkarte zu bekommen. Aber sicherlich ist eine Kreditkarte, die einen Handyschutz anbietet, eine nette, lohnenswerte Annehmlichkeit, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden. Also, wenn Sie denken, der Suche nach einer Kreditkarte, die Handy-Versicherung oder Handy-Schutz bietet, hier ist ein Überblick über das, was Sie wissen müssen, und dann werden wir einige der Kreditkarten, die diese Kreditkarte Handy-Schutz-Pläne haben zu decken.

Was Sie über Kreditkarte Handy-Schutz wissen müssen

Wenn Sie darüber nachdenken, eine Kreditkarte mit Handy-Schutz, und Sie wollen, dass es eine gute Erfahrung sein, halten Sie die folgenden Regeln im Auge:

1. Bezahlen Sie Ihre Handyrechnung mit Ihrer Kreditkarte.

Der Schutz greift in der Regel nur, wenn Sie Ihre Handyrechnung mit Ihrer Kreditkarte bezahlen. Wenn Sie eine automatische Abbuchung von Ihrem Girokonto vornehmen, um Ihr Handy zu bezahlen, und Ihr Handy wird gestohlen oder beschädigt, sind Sie derjenige, der Ihr Handy ersetzt – nicht Ihre Kreditkarte.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass Sie Ihre Handyrechnung jeden Monat mit Ihrer Kreditkarte bezahlen müssen. Nehmen wir an, Sie kaufen Ihr Handy im Monat Februar und haben dann den Handyschutzplan Ihrer Kreditkarte eingerichtet, und im September wird es gestohlen. Die ganze Zeit über haben Sie die Handy-Rechnungen mit Ihrer Kreditkarte bezahlt. Bis auf den Juli, als Sie etwas genervt waren und eine Zahlung vom Girokonto Ihrer Bank gemacht haben. Es war nur dieser eine Monat.

Nun, im September, wenn Ihr Telefon gestohlen wird, könnten Sie feststellen, dass Sie nicht mehr versichert sind. Ihr Versicherungsschutz endete im Juli, als Sie eine Handyzahlung mit Ihrer Kreditkarte getätigt haben.

Das Beste, was Sie tun können, wenn Sie Ihre Handyversicherung behalten wollen, ist, automatische Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte an Ihre Handygesellschaft einzurichten.

Das könnte Sie vor einem weiteren möglichen Fehler bewahren: wenn Sie zwei oder drei Kreditkarten haben und Ihre Handyrechnung bezahlen – mit der falschen Kreditkarte.

2. Der Handyschutz deckt wahrscheinlich keinen Verlust ab.

Ihre Kreditkarte wird Ihr Handy wahrscheinlich nicht ersetzen, wenn Sie es verlieren. Diebstahl, ja. Beschädigtes Handy, ja. Verloren? Bzzzzz.

Es macht Sinn, dass ein verlorenes Handy nicht abgedeckt ist. In der Regel verlangen Kreditkarten, dass Sie für ein gestohlenes Telefon einen Polizeibericht einreichen. Wenn Ihr Telefon beschädigt ist, können Sie Ihrer Kreditkarte einen Beweis für ein beschädigtes Telefon vorlegen, es sei denn, Sie beschädigen es und werfen es weg (das sollten Sie also nicht tun). Aber wenn Sie Ihr Telefon verlieren, wird es selten einen Beweis dafür geben, dass es tatsächlich verloren ist. Es könnte ja sein, dass Sie Ihr Handy am Tag, nachdem Sie einen Ersatz bekommen haben, in irgendeinem Winkel Ihrer Wohnung finden. Wenn Kreditkarten einen Schutz für verlorene Handys bieten würden, könnte theoretisch jeder sein Handy in den Müll werfen und seine Kreditkartenfirma anrufen und sagen: “Ich habe mein Handy irgendwie verlegt. Ich hätte gerne ein neues, danke…”

3. Diese Kreditkarten-Handyschutzpläne sind in der Regel Zusatzversicherungen.

Das bedeutet, dass, falls zutreffend, Ihre Hausratversicherung zuerst für das Handy zahlen würde. Wenn Ihr Handy zum Beispiel aus Ihrer Wohnung gestohlen wurde, könnte Ihre Hausratversicherung für den Ersatz des Telefons aufkommen (wenn Sie den Diebstahl dort melden).

Insurance.com Verbraucheranalystin Penny Gusner gibt jedoch zu bedenken. “Technisch gesehen haben Sie vielleicht eine Deckung durch Ihre Hausbesitzer- oder Mieterversicherung, aber aufgrund der Selbstbeteiligung, die Sie zahlen müssten, und der Tatsache, dass Sie nun einen Anspruch in Ihrer Schadenhistorie haben, der möglicherweise die Tarife in die Höhe treiben könnte, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, diesen Anspruch geltend zu machen.”

Außerdem, wenn Sie auf der Straße spazieren gehen und jemand Sie mit einer Waffe bedroht und Ihr Telefon mitnimmt, könnte Ihre reguläre Versicherung Ihnen immer noch helfen, aber es könnte eine noch schlimmere Situation für Sie sein.

“Wenn der Diebstahl außerhalb des Geländes, d.h. außerhalb Ihrer Wohnung, stattgefunden hat, macht es noch weniger Sinn, einen Anspruch geltend zu machen, da die Versicherer in der Regel nur 10 Prozent des Gesamtlimits für persönliches Eigentum für Verluste außerhalb Ihres Hauses auszahlen”, rät Gusner. “Wenn Ihr Limit also 5.000 Dollar beträgt, werden nur 500 Dollar ausgezahlt, und wenn das Ihr Selbstbehalt ist, lohnt es sich überhaupt nicht, das Ihrem Versicherer mitzuteilen, da er nichts auszahlen würde.”

Eine Schadensmeldung mit Ihrer Kreditkarte führt jedoch nicht zu einer Erhöhung der Tarife, und der Selbstbehalt ist in der Regel viel niedriger als bei einer normalen Versicherung.

4. Sie erhalten den Wert Ihres ursprünglichen Telefons oder einen vergleichbaren Ersatz.

Mit anderen Worten: Wenn Ihr Handy gestohlen wurde und Sie 300 Dollar gekostet hat, werden Ihnen nicht 600 Dollar erstattet.

5. Sie könnten mit dem Handyschutz Ihrer Kreditkarte Geld sparen.

Kevin Haney, der Inhaber von A.S.K. Benefit Solutions, einem Web-Publishing-Unternehmen mit Sitz in New York City, das sich auf persönliche Finanzthemen spezialisiert hat, sagt, dass er eine Wells Fargo-Kreditkarte mit Handyschutz hat. Als er feststellte, dass seine Kreditkarte mit diesem Schutz ausgestattet war, wurde er die monatlichen Versicherungszahlungen los, die er über seinen Mobilfunkanbieter zahlte. Normalerweise kostet das etwa 10 Dollar pro Monat (bei Haney waren es 8 Dollar), aber wenn Ihr Haushalt mehrere Telefone hat und Sie für eine Handyversicherung zahlen, sollten Sie diese abschaffen und stattdessen den Handyschutzplan Ihrer Kreditkarte nutzen, um Ihr monatliches Budget zu schonen.

6. Der Schutz ist nicht unbegrenzt.

In jedem Fall, den wir gefunden haben, ist der Schutz auf eine bestimmte Anzahl von Ansprüchen (oft zwei) pro Jahr sowie eine Gesamtauszahlung pro Jahr (oft $1.200 oder $600 pro Vorfall) begrenzt. Mit anderen Worten: Wenn Sie Ihr Handy jedes Mal auf mysteriöse Weise zertrümmern, wenn eine neue Version auf den Markt kommt, kann das sehr wohl nach hinten losgehen – und denken Sie daran, dass Sie nur den Wert Ihres bestehenden Handys erstattet bekommen, nicht den Wert eines brandneuen Handys (siehe Regel 4).

7. Lesen Sie das Kleingedruckte – sehr sorgfältig.

Sie haben vielleicht eine Familie mit, sagen wir, zwei Erwachsenen und vier telefonierenden Kindern. Das heißt aber nicht, dass alle sechs Telefone abgedeckt sind. Ihre Kreditkarte deckt vielleicht nur zwei oder drei davon ab, und Ihr Tarif deckt wahrscheinlich keine Prepaid-Handys ab.

In der Tat sollten Sie das Kleingedruckte genau unter die Lupe nehmen. In der Regel bieten Kreditkarten Schutz vor einfachen Diebstählen und Schäden. Sie decken zum Beispiel keinen Diebstahl ab, wenn das Telefon aus Ihrem Gepäck im Gepäckraum des Flugzeugs entwendet wurde (das könnte allerdings unter die Gepäckschutzversicherung fallen, die von einigen Kreditkarten angeboten wird), aber sie decken es ab, wenn Ihr Telefon in Ihrem Handgepäck war.

War Ihr Telefon in einem Haus, das durch eine Überschwemmung, einen Hurrikan oder eine andere Naturkatastrophe beschädigt wurde? Möglicherweise ist es nicht abgedeckt. Andererseits kann es aber auch abgedeckt sein. Überprüfen Sie das Kleingedruckte.

Werfen wir nun einen Blick auf einige der Karten, die diesen Schutz bieten.

Wells Fargo Kreditkarten für Privatkunden Handy-Schutz

Die Business-Karten, Debit-Karten und Handelskarten bieten diesen Schutz nicht, aber alle Wells Fargo Kreditkarten für Privatkunden schon. Das wären Karten wie die Wells Fargo Cash Wise Visa® Karte, die Wells Fargo Platinum Karte und sogar die Wells Fargo Cash Back College Visa® Karte und die Wells Fargo Secured Visa® Karte unter vielen anderen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie Ihre monatlichen Handy-Rechnungen einfach mit Ihrer Wells Fargo Consumer-Kreditkarte bezahlen und dafür einen Schutz von bis zu 600 US-Dollar erhalten (vorbehaltlich einer Selbstbeteiligung von 25 US-Dollar) – falls Sie Ihr Handy beschädigen oder es gestohlen wird.

Haney sagt, dass er bereits mehrere Schadensfälle mit seiner Wells Fargo-Kreditkarte abwickeln musste.

“Meistens für Glasbruch und andere kleinere Reparaturen”, sagt er. “Der Prozess war unkompliziert. Wir riefen die Firma an und bekamen Anweisungen für die nächsten Schritte. Wir brachten das Telefon zu einem autorisierten Reparaturzentrum. Sie gaben uns einen Kostenvoranschlag und eine Kontrollnummer. Sie führten die Reparaturen durch. Wir reichten eine Reklamation ein und bekamen kurz darauf einen Scheck mit der Post.”

Ink Business Preferred® Credit Card Handy-Schutz

Ink Business Preferred® Credit Card

Wenn Sie die Handy-Rechnungen Ihrer Firma mit Ihrer Ink Business Preferred® Credit Card bezahlen, erhalten Sie pro Schadensfall $600 (mit einem Selbstbehalt von $100) an Handyschutz gegen versicherten Diebstahl oder Beschädigung für Sie oder jeden Mitarbeiter, der auf Ihrer monatlichen Handyrechnung aufgeführt ist. Sie erhalten maximal drei Ansprüche in einem Zeitraum von 12 Monaten, so dass Sie und Ihre Mitarbeiter innerhalb eines Jahres ziemlich viel Pech mit Ihren Handys haben können – aber nicht zu viel Pech.

U.S.. Bank Visa® Platinum Card Handy-Schutz

Wenn Sie eine U.S. Bank Visa® Platinum Card haben, dann haben Sie einen Handy-Schutz.

Wie bei den anderen Karten auch, ist der Schutz für Schäden oder Diebstahl bis zu $600. Es gibt einen Selbstbehalt von $25 und Sie können bis zu zwei Ansprüche alle 12 Monate geltend machen. Wenn Ihr Handy mehr als zweimal in einem Jahr gestohlen oder beschädigt wird, haben Sie Pech gehabt.

Und Sie können Ihr Handy und bis zu drei weitere Handys (also z. B. die Handys Ihres Ehepartners und Ihrer Kinder) gegen Schäden oder Diebstahl versichern.

Fifth Third Bank Kreditkarten Handyschutz

TRIO® Credit Card von Fifth Third Bank

(Diese Karte ist derzeit nicht auf CardRatings verfügbar)

Tja, hier die schlechte Nachricht: Die zusätzliche Deckung ist nicht so beeindruckend wie bei einigen der Kreditkartenkonkurrenten. Sie erhalten einen Handyschutz von bis zu 200 $, wenn Sie eine Kreditkarte der Fifth Third Bank besitzen, wie z.B. die TRIO® Credit Card der Fifth Third Bank oder die Truly Simple® Credit Card der Fifth Third Bank. Sie können auch zwei andere Handys über dieselbe Mobilfunkrechnung schützen. Sie können zweimal im Jahr Ansprüche geltend machen. Wenn also bei Ihnen oder einem Familienmitglied innerhalb von 12 Monaten zweimal etwas mit einem Mobiltelefon schiefgeht, haben Sie Glück. Aber drei Strikes wären kein Zuckerschlecken.

Truly Simple® Credit Card von Fifth Third Bank

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Wie Wells Fargo ist auch Fifth Third sehr großzügig, wenn es um ihre gesicherten Kreditkarteninhaber geht. Das ist richtig – wenn Sie eine Fifth Third Secured Card haben, erhalten Sie auch eine zusätzliche Deckung von 200 US-Dollar für Ihr Mobiltelefon. In der Regel sind die meisten gesicherten Kreditkarten nicht mit vielen Vergünstigungen und Vorteilen ausgestattet, so dass dies ziemlich beeindruckend ist (und wie bei den anderen Fifth Third-Kreditkarten können Sie auch zwei andere Handys schützen, wenn Sie oder Familienmitglieder sie haben).

Bitte beachten Sie: Die Fifth Third Bank ist ein regionales Institut, das Kunden in Ohio, Kentucky, Indiana, Michigan, Illinois, Florida, Tennessee, Georgia und North Carolina bedient. Leser, die ihren Wohnsitz außerhalb dieser Region haben, sind nicht berechtigt, die Kreditkartenangebote von Fifth Third in Anspruch zu nehmen. Weitere Kreditkartenangebote finden Sie hier.

Wenn Sie keine Kreditkarte mit Handyversicherung bekommen

Wie bereits erwähnt, sollten Sie sich alle Vorteile einer Kreditkarte ansehen und sich nicht nur auf einen beschränken, und vielleicht entscheiden Sie sich für eine Kreditkarte, die Ihnen gefällt und keinen Handyschutz bietet. Gehen Sie aber nicht davon aus, dass Ihre Kreditkarte ohne Handyschutz nicht trotzdem einen gewissen Schutz für Ihr Handy bietet. Das ist durchaus möglich – zum Beispiel durch den Neukaufschutz Ihrer Karte. Sie könnten in der Lage sein, Ihr Telefon innerhalb der ersten 12 Monate ersetzt zu bekommen, wenn etwas mit Ihrem Telefon schief geht.

Oder wenn Ihre Kreditkarte eine verlängerte Garantie bietet, könnten Sie in der Lage sein, ein zusätzliches Jahr der Abdeckung kostenlos zu bekommen, über die eigene Garantie des Handys (wenn es eine gibt)

Aber, natürlich, um das zu tun, müssen Sie Ihr Handy mit Ihrer Kreditkarte gekauft haben (im Gegensatz zu Bargeld, eine Debitkarte oder eine andere Kreditkarte ohne den neuen Kauf Schutz oder erweiterte Garantie-Programm). Außerdem sollten Sie den Kaufbeleg und die Garantieunterlagen des Produkts aufbewahren. Dann wissen Sie, wen Sie anrufen müssen, wenn mit Ihrem Handy etwas schiefgeht, auch wenn Sie keinen offiziellen Handy-Schutz haben.

Aber vielleicht müssen Sie ein Festnetztelefon benutzen.

Featured Partner Cards

Laden

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.