Was sind die typischen Arbeitszeiten für einen Feuerwehrmann?

Einige mögen gelockt werden, um ein Feuerwehrmann zu werden, wegen der abenteuerlichen Natur des Jobs oder dem Wunsch, Menschen zu helfen. Andere wiederum könnten durch die Arbeitszeiten, die von Feuerwehrleuten verlangt werden, abgeschreckt werden. Feuerwehrleute arbeiten nicht an üblichen 8-Stunden-Tagen und haben auch am Wochenende nicht frei. Lesen Sie weiter, um mehr über die typischen Arbeitszeiten eines Feuerwehrmanns zu erfahren.

Schulen ansehen

Übersicht über die Arbeitszeiten

Feuerwehrleute arbeiten in der Regel in langen Schichten, die auch Wochenenden und Feiertage beinhalten. Diese Schichten können sich von einer Stadt zur anderen unterscheiden. Die zwei häufigsten Arten von Schichten für Feuerwehrleute sind 24 Stunden Dienst, gefolgt von 48 Stunden Pause, oder 10- bis 12-Stunden-Schichten an drei bis vier aufeinanderfolgenden Tagen.

Wichtige Fakten über diesen Beruf

Mediangehalt (2018) $49,620 pro Jahr
Job Outlook (2016-2026) 7% Wachstum
Arbeitsumgebung Gefährliche Umgebungen; überdurchschnittlich hohe Verletzungs- und Krankheitsraten
Einstiegsausbildung Mindestens ein High-School-Diplom oder GED; In einigen Gerichtsbarkeiten kann eine postsekundäre Ausbildung erforderlich sein
Ausbildung am Arbeitsplatz Feuerwehrakademie oder eine Lehre, wobei letztere 4 Jahre dauern kann

Quelle: U.S. Bureau of Labor Statistics

24 Stunden Dienst und 48 Stunden Pause

Die meisten Städte in den Vereinigten Staaten verwenden das 24 Stunden Dienst und 48 Stunden Pause System für Feuerwehrleute. Dieser Zeitplan sieht vor, dass die Feuerwehrleute 24 Stunden lang in einer Feuerwache bleiben und während dieses Zeitraums jederzeit auf Feuerwehreinsätze reagieren. Auf diese Schicht folgt eine 48-stündige Pause, nach der eine weitere 24-Stunden-Schicht erforderlich ist. Dies führt dazu, dass ein Feuerwehrmann in der Regel mehr als 50 Stunden pro Woche arbeitet. Im Durchschnitt werden pro Monat zehn dieser 24-Stunden-Schichten gearbeitet. Ein zusätzlicher freier Tag pro Monat wird vereinbart, um dem Fair Labor Standards Act zu entsprechen.

Schichtzyklen

Obwohl nicht so verbreitet wie das 24-Stunden-Schichtsystem, verlangen einige Gemeinden, dass Feuerwehrleute drei bis vier Tage am Stück arbeiten. Die Schichten finden in der Regel tagsüber statt und dauern zwischen acht und 12 Stunden pro Tag. Danach folgen 12- bis 14-stündige Nachtschichten für drei bis vier Tage. Danach haben die Feuerwehrleute drei oder vier aufeinanderfolgende Tage frei, bevor der Zyklus erneut beginnt. Unabhängig von der Art der Schicht können die Feuerwehrleute damit rechnen, an jedem der 365 Tage des Jahres eingesetzt zu werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.