Why Do Cats Knead Their Owners?

Wir haben einen süßen Kater, den wir erst vor 5 Monaten adoptiert haben. Er ist 8 Jahre alt, hat keine Krallen (er kam so, ich würde niemals einer Katze die Krallen entfernen). Seine ursprüngliche Familie zog weg und aus irgendeinem Grund konnten sie ihn nicht mitnehmen. Das ist für mich schwer zu verstehen, aber zumindest liebten sie ihn genug, um ihn zu unserem örtlichen Tierschutzverein zu bringen und sogar eine Gebühr zu bezahlen, damit sie ihn wieder aufnehmen konnten. Er war etwa eineinhalb Wochen im System. Ich habe in meinen 55 Jahren schon viele Katzen gehabt, aber dieses Kätzchen ist ganz sicher anders als die meisten, und zwar auf eine großartige Weise! Für eine Katze, die aus ihrem lebenslangen Zuhause herausgenommen wurde und eine Woche im Tierheim verbrachte, bevor sie zu uns kam, hat sie sich schnell angepasst. Wie in ein paar Stunden, lol! Wir sind nur zu zweit, meine Süße, Bud und ich, keine Kinder und keine anderen Tiere (ich bin sicher, das hat ihm geholfen, sich anzupassen). Er ist extrem lautstark und liebt Gespräche. Er ist auch die selbstbewussteste Katze, die ich je getroffen habe. Er ist auch die größte Katze, die ich je getroffen habe! Seine Beine, sein Schwanz und sein Körper sind alle extrem lang! Wenn er neben mir läuft, berührt sein Schwanz fast meine Hüfte! Wenn er auf seinen Hinterbeinen steht, kann er alles auf dem Tisch erreichen, er kann alles auf dem Waschtisch im Badezimmer erreichen, und glauben Sie mir, er hilft sich selbst, besonders bei allem, was flüssig ist und er verschütten kann – mit Absicht! Wie auch immer, wir reden hier über die Sache mit dem Kneten. Ich hatte schon viele Katzen, die das gemacht haben, und ich finde es auch süß. Mein Kumpel Bud ist 69 Jahre alt und hatte noch nie eine Katze in seinem Leben! Er hatte viele Hunde, aber nie eine Katze. Ich bin ziemlich viel allein zu Hause, weil ich Lupus habe und eine Reihe von Rückenoperationen. Ich habe nicht mehr gearbeitet, seit ich 40 bin. Mit einem extrem schlechten Rücken und Nervenschäden mache ich nicht viele Autofahrten oder Einkaufstouren, da ich nicht länger als 5 Minuten oder so stehen kann und ein Spaziergang durch einen Laden miserabel wäre. Ich bin ziemlich froh, wenn ich im Haus bin, die Verschlimmerungen, die mit dem Lupus einhergehen, helfen auch, mich zu Hause zu halten. Wir haben uns entschieden, eine Katze für mich zu besorgen, weil Bud gerne mit seinem Sohn Golf spielt, und er ist auch ein bisschen sozialer als ich, so dass er sich schlecht fühlt, wenn er mich allein zu Hause lässt. (Was er nicht weiß, was alle Frauen in den 50ern wissen, ist, dass egal wie sehr wir unsere Ehepartner lieben – wir lieben es, wenn sie ein paar Tage in der Woche für einen Nachmittag oder sogar einen Abend aus dem Haus gehen – besonders wenn sie im Ruhestand sind und rund um die Uhr zu Hause sind). Aber, hey! Ich liebe alle Tiere und in den 10 Jahren, in denen wir zusammen sind, hat er gesagt, keine Tiere, weil er zu Beginn unseres Zusammenlebens dachte, dass, weil wir im Ruhestand sind, es in unserer gemeinsamen Zukunft Reisen geben würde. Nun, das hätte ich ihm gleich am Anfang klarmachen können, wenn er es mir gegenüber erwähnt hätte – dieses Mädchen reist nicht! Nur wenn es absolut notwendig ist! Und notwendig heißt nicht: Lass uns in den Urlaub fahren! Das gehört zum Lupusleben dazu, Reisen ist für mich wie eine Wurzelbehandlung! Da er also dachte, dass eine Katze eine gute Idee für mich wäre, habe ich einen Freudensprung gemacht (nun ja, in meinem Herzen, aber nicht in meinem Körper, lol)! Ich hatte beschlossen, dass wir nach einer reifen oder älteren Katze suchen würden. Lassen Sie die Leute, die Kätzchen brauchen, die Kätzchen haben, ich wollte ein Kätzchen, das uns so sehr braucht, wie wir ihn oder sie brauchen. Also kam diese große (nicht fette) lange Katze (ca. 18#) zu uns, und innerhalb von ein paar Stunden gehörten wir und das Haus ihm. Als es Zeit zum Schlafengehen war, rannte er ins Schlafzimmer, sobald wir ins Bett geklettert waren, und schlängelte sich direkt zwischen uns! Und ……………… begann das Knetspiel mit Bud. Bud fand das sehr lustig, er hatte noch nie eine Katze oder ein anderes Tier so etwas tun sehen! Er nannte es Marschieren! Am Anfang hat es ihm wirklich gefallen, er wusste nicht, dass Katzen tatsächlich zeigen können, dass sie jemanden mögen. Er dachte, sie wären alle entweder unnahbar oder ängstliche Katzen, und er dachte, Katzen wären….Dumm! Ich war fast beleidigt, als ich ihn das zum ersten Mal sagen hörte! Nun, Bud und seine Katze Buddy Jr. haben jetzt eine ziemliche Bromance! Sie lieben sich einfach. Bud ist ein pensionierter Mechaniker, ein süßer Mann, aber irgendwie ein harter Kerl. Buddy und Bud spielen im ganzen Haus! Bud jagt Buddy durch das Haus und dann jagt Buddy ihn zurück, aber wenn Buddy Bud erwischt, ist es Zeit für einen Body Slam. Oder er lehnt sich zurück und wartet und springt vom Boden auf Buds Schulter mit dem Body Slam und einem großen “Yoowl”! Das ist zu lustig! Wie auch immer, Buddy knetet jeden Abend. Aber es gibt eine Sache, die uns aufgefallen ist, und es ist tatsächlich etwas, das ich noch nie zuvor bei einer Katze erlebt habe, die ich jemals hatte. Buddy fängt mit dem Kneten an, er schnurrt und pumpt an Buds Bauch, dann fängt er an, seine hintere Hälfte ein bisschen zu bewegen. Er fängt an, mit seinen Hinterpfoten zu kneten, aber nicht ganz. Als ich von der Seite zuschaue, sehe ich eine Katze, die so aussieht, als würde sie ihre Hinterbeine zum Urinieren aufstellen. Die ersten paar Male, als ich das sah, war ich etwas beunruhigt, weil ich nicht wollte, dass er seinen neuen Papa anpinkelt, denn das könnte die Beziehung zwischen den beiden definitiv beeinträchtigen. Nun, er uriniert nicht, aber sein nächster Schritt ist, sich zurückzulehnen, als würde er sein Gemächt baden. Er macht das ein bisschen, nur ein paar Sekunden, dann kommt sein Penis heraus, mit Widerhaken und allem. Er leckt ihn ein bisschen, er scheint wirklich glücklich dabei zu sein. Ich will wirklich nicht kindisch sein, aber ich habe noch nie in meinem Leben eine Katze gesehen, die das tut! Nachdem er mit dem fertig ist, was auch immer er tut, ist er bereit, es sich für die Nacht gemütlich zu machen und einzuschlafen! Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich Bud über dieses Verhalten sagen soll, aber ich möchte nicht, dass er mit jemand anderem darüber spricht, weil sie vielleicht auf falsche Gedanken kommen! Sie kennen ja Männer, die können ganz schön ins Gerede kommen. Er redet mit Buddy darüber, als würde er mit einem anderen Mann reden, lol! Machen Sie sich bitte klar, dass es überhaupt keine sexuellen Reize für uns gibt, nur schlechten männlichen Humor, der von dem Mann ausgeht, den ich für so einen süßen Gentleman hielt!!! Ich schätze, Jungs werden Jungs sein, auch wenn sie fast 70 Jahre alt sind! Aber mal im Ernst, hat jemand dieses Verhalten schon mal bei einem Kater gesehen oder gehört? Ich bin hier wirklich überfragt. Danke!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.