Wie lange dauert es, Schimmel zu wachsen

In diesem Artikel:

Wie lange dauert es, Schimmel zu wachsen?

Abhängig von der Umgebung kann Schimmel innerhalb von 24 bis 48 Stunden zu keimen beginnen.

Ab dann können stabile Temperaturen und die richtige Menge an Feuchtigkeit dem Schimmel erlauben, zu wachsen und innerhalb von nur 3 Tagen oder bis zu 21 Tagen sichtbar zu werden.

Sie können diese Art der Ausbreitung jedoch verhindern, indem Sie sich sorgfältig um die am meisten gefährdeten Bereiche Ihres Hauses kümmern.

Ein Zeitplan für das Schimmelpilzwachstum

Nach einem plötzlichen Wasseraustritt im Haus sind die meisten Leute sehr damit beschäftigt, das problematische Wasser einzudämmen und abzuleiten. Sobald diese Arbeit erledigt ist, fühlen sich die meisten Leute zufrieden, dass ihre Arbeit abgeschlossen ist, vor allem, wenn die Reparaturen ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Aber wenn Wände, Böden oder Decken während des Lecks durchnässt wurden, besteht eine gute Chance, dass sich dort in den kommenden Tagen Schimmel ansiedelt.

Nach 24 Stunden: Die meisten Arten von Schimmelpilzen im Haus (Cladosporium, Penicillium, Alternaria und Aspergillus, laut CDC) können auf einer geeigneten Oberfläche landen und innerhalb von nur 24 Stunden keimen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine offensichtlichen Anzeichen dafür, dass Schimmelsporen in dem Bereich vorhanden sind. Da die Schimmelpilzsporen in diesem Stadium recht begrenzt sind, ist dies oft der beste Zeitpunkt, sie durch Reinigung mit verdünnter Bleiche zu beseitigen.

Nach 12 Tagen: Wenn die Schimmelpilzsporen in der Keimphase nicht entdeckt werden, können sie sich jedoch bereits nach 3 Tagen ansiedeln, wobei die meisten Schimmelpilzarten bis zu 12 Tage nach der Keimung stabil sind. Selbst in diesem Stadium ist der Schimmelpilz auf der befallenen Oberfläche möglicherweise noch nicht mit dem Auge zu erkennen. Allerdings können sich Schimmelsporen in diesem Stadium effektiver ausbreiten, wenn die Luft in dem Bereich nicht richtig entfeuchtet wird.

Nach 18 Tagen: Sobald Sie die 18-Tage-Schwelle überschritten haben, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit die ersten sichtbaren Anzeichen von Schimmel auf der befallenen Oberfläche sehen. Während das genaue Aussehen variieren kann, sind die meisten Schimmelpilzarten durch ihre dunkle Farbe und ihr fleckiges Aussehen erkennbar.

Alle diese Zeitangaben sind jedoch nur Schätzungen, denn die Geschwindigkeit des Schimmelpilzwachstums hängt in erster Linie von der Temperatur der Oberfläche, der Temperatur der Umgebungsluft, dem Feuchtigkeitsgehalt der Umgebungsluft und dem Luftstrom im befallenen Raum ab. Die Kontrolle jedes dieser Faktoren nach einem größeren Wasserleck ist oft der beste Weg, um zu verhindern, dass sich Schimmel in Ihrem Haus ansiedelt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.