Wie man den Verlauf auf einem iPhone löscht

Auch für mobile Geräte kann es nützlich sein zu wissen, wann und wie man den Suchverlauf löscht. Wenn Sie noch nie darüber nachgedacht haben, finden Sie hier eine praktische Anleitung zum Löschen des Suchverlaufs auf Ihrem iPhone, vom Browser bis zu den Karten. iOS-Geräte verfolgen Sie auf alle möglichen Arten und speichern die Daten lokal auf Ihrem Telefon; abgesehen von den Bedenken bezüglich der Privatsphäre können all diese gespeicherten Informationen schnell Speicherplatz beanspruchen. Sie können Datenschutzprobleme reduzieren, mobile Daten sparen und den Speicherplatz Ihres Telefons schonen, indem Sie Brave als Ihren primären mobilen Browser verwenden.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, welche Apps und Websites Ihren Suchverlauf verfolgen und wie Sie diese Informationen von Ihrem iPhone entfernen können.

So löschen Sie den Browserverlauf in Safari

Das Entfernen des Browserverlaufs aus Safari auf Ihrem iPhone ist ein einfacher Prozess. Diese Option entfernt Ihren Browserverlauf und Ihre gespeicherten Cookies.

Wählen Sie Einstellungen > Safari > Verlauf und Websitedaten löschen.

Mit dieser Auswahl können Sie Ihre Autofill-Informationen für Safari noch behalten. Autofill beinhaltet Dinge wie Passwörter und Kreditkarteninformationen.

Wenn Sie Ihren Browserverlauf behalten möchten, aber nicht Ihre gespeicherten Cookies in Safari, wählen Sie Einstellungen > Safari > Erweitert > Website-Daten > Alle Website-Daten entfernen.

Wenn es keine Daten zu löschen gibt, werden Ihre Einstellungen grau. Sie können auch das private Surfen einschalten, was das Löschen des Browserverlaufs überflüssig macht.

So löschen Sie den Google Maps- und Apple Maps-Verlauf

Wenn Sie Ihren Google Maps-Verlauf löschen möchten, wählen Sie Ihre App aus und melden sich an oder klicken auf das Symbol oben rechts.

Wählen Sie Einstellungen > Kartenverlauf. Wenn Sie zuvor ausgewählt hatten, dass Google Maps Ihren Verlauf speichert, können Sie ein Ziel auswählen > Mehr > Löschen.

Für Ihren Apple-Maps-Verlauf wählen Sie zunächst Ihre Apple-Maps-App. Wischen Sie nach oben, um die letzten Ziele zu sehen. Wischen Sie nach links über das Ziel, das Sie löschen möchten, und wählen Sie “Entfernen”.

Löschen des Google-Suchverlaufs

Das Löschen des Google-Suchverlaufs in Safari kann manchmal notwendig sein. Es gibt legitime Sicherheits- und Datenschutzüberlegungen für das Löschen Ihres Suchverlaufs, einschließlich des Schutzes Ihrer persönlichen Daten vor Außenstehenden. Das Löschen des Suchverlaufs kann Sie vor Hackern schützen, die Ihre Identität stehlen möchten.

Das Löschen des Suchverlaufs, insbesondere bei Google, löst nicht alle Probleme. Laut Google existieren die Informationen, die Sie suchen, noch lange nachdem Sie sie gelöscht haben, aber sie werden niemals weitergegeben oder auf einem Gerät angezeigt. Wenn sich das nicht beruhigend anhört, lösen Sie das Problem ganz einfach, indem Sie zu Brave wechseln. Mit Brave können Sie sicher sein, dass Ihr Suchverlauf, sobald er gelöscht ist, für immer verschwunden ist.

Um Ihren Google-Suchverlauf zu löschen, öffnen Sie Safari und melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an. Tippen Sie auf der Google-Startseite auf die drei Linien in der oberen linken Ecke.

Klicken Sie auf “Ihre Daten in der Suche”

Scrollen Sie nach unten und wählen Sie entweder “Letzte Stunde löschen” oder “Alle Suchaktivitäten löschen”

Wählen Sie “Löschen” auf dem Pop-up-Bildschirm.

Dieser einfache Vorgang löscht Ihren Google-Suchverlauf auf Ihrem iPhone. Sie können auch das Menü “Ihre Daten in der Suche” verwenden, um zu personalisieren, was Google verfolgt.

Besuchen Sie http://myaccount.google.com, wählen Sie “Daten und Personalisierung”. Dort können Sie auswählen, welche Informationen Google bei der Suche speichert. Sie haben auch die Möglichkeit, die Aufzeichnung Ihrer Suchanfragen durch Google zu “pausieren”, was die Suche mit Google sicherer macht.

Die besten Private-Browsing-Alternativen für das iPhone

Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wer Ihren Browserverlauf sehen kann, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre persönlichen Daten hinzuzufügen, indem Sie einen Browser verwenden, der den Datenschutz zur Priorität macht. Brave blockiert mithilfe von Shields automatisch Tracker und unerwünschte Werbung, sodass Ihre Surfgewohnheiten vertraulich bleiben. Natürlich können Sie Ihren Browserverlauf immer noch löschen, wenn Sie das möchten; lesen Sie hier mehr darüber, wie das geht.

Das Löschen Ihres Suchverlaufs ist ein guter Schritt zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Ziehen Sie auch die Verwendung von Brave in Betracht. Basierend auf dem Chromium-Code, wie Google Chrome, ermöglicht Brave dem Benutzer, seine Daten und seine Privatsphäre online zu schützen. Laden Sie Brave noch heute herunter.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.